. .

03.11.2018

Terminankündigung für den 23.11.2018

"Lebensläufe und Altersversorgung, wie sieht es aus bei den Menschen, besonders bei den Frauen zwischen 40 und 60 Jahren?"

Am Freitag, dem 23.11.2018 um 19:00 Uhr veranstaltet der SPD Stadtverband Kreuztal und die ASF Kreuztal eine Podiumsdiskussion mit der Präsidentin der Deutschen Rentenversicherung Bund, Gundula Roßbach, im Vortragsraum der Bibliothek Kreuztal, Marburger Str. 10, Kreuztal (Eingang durch das Treppenhaus zur Tiefgarage neben der Metzgerei Bingener).

Frau Roßbach ist gebürtig aus Kreuztal-Ferndorf, wo sie aufwuchs und bei der Stadtverwaltung Kreuztal eine Ausbildung zur Verwaltungsinspektorin absolvierte. Im Anschluss daran begann die heutige 53-Jährige ein Jurastudium und steht seit 2017 an der Spitze der Deutschen Rentenversicherung. Dort hat sie Verantwortung für einen Etat von 290 Milliarden € und 60.000 Mitarbeitern und ist die erste Frau in den 128 Jahren der Deutschen Rentenversicherung auf diesem Posten.

Frau Roßbach wird an diesem Abend auf das Thema "Lebensläufe und Altersversorgung, wie sieht es aus bei den Menschen, besonders bei den Frauen zwischen 40 und 60 Jahren?" eingehen und Informationen zur allgemeinen Lage und speziell der Frauen darstellen. Der Vortrag baut auf einer Studie auf, deren Ergebnisse von der Rentenversicherung zurzeit veröffentlicht werden und lädt ein zu Fragen und Diskussion.

Eingeladen sind alle Interessierten, die sich informieren und mitdiskutieren wollen. 

Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, bitten die Veranstalter um Anmeldung per Mail an info@spd-kreuztal.de oder per Telefon 02732/56341

 

Cookie Hinweis
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu.
Siehe auch unsere Datenschutzerklärung


Akzeptieren & schließen