Samstag 24.08.2019

Dorfplatz Eichen macht Fortschritte

Mit ehrenamtlichem Engagement geht es voran

Else Furken empfängt die Fraktion.

SPD-Fraktion lässt sich vom Eichener Dorfverein informieren

Die Sonne scheint in Eichen und Lutz Furken streicht mit Gottfried Flechtner lange Bretter an. Mitten in der Baustelle empfängt die Vorsitzende des Dorfvereins Eichen, Else Furken, die SPD-Fraktion Kreuztal auf ihrer Sommerreise durch die nördlichen Stadtteile.

2006 wurde der 120 Mitglieder starke Dorfverein gegründet, allein die Zahl der aktiven Helfer ist deutlich kleiner. Trotzdem ist Frau Furken zufrieden, denn Fortschritt ist sichtbar. Gegenüber den Hallen des DRK und der neuen Container-Kita Löwenzahn von Alf entsteht am Dorfgemeinschaftshaus, das Platz für 40 Personen hat, ein 30 qm großer Anbau. Hier wird eine Küche untergebracht und von außen begehbare Toiletten können bald bei Feiern genutzt werden.

Frau Furken beschreibt die derzeitigen Vereinsaktivitäten. Jährlich werden ein Maifest, ein Sommerfest, das Drachenfest und der lebendige Adventskalender veranstaltet. Die Feste erfreuen sich guter Resonanz. Der Verein hat unter anderem mithilfe der Aktion Herzenswunsch eine Spielanlage für kleiner Kinder bei der Dorflinde errichtet. Er macht Angebote bei den Ferienspielen und beabsichtigt, gefördert durch den Heimatscheck des Landes, die Dorfgeschichte in einer Schreiblesestube aufzuzeichnen. Dazu sollen pädagogische Angebote für Kinder kommen. Auch die Homepage wird gerade überarbeitet. Die Vorsitzende bedankte sich bei Bürgermeister Walter Kiß für die Unterstützung durch die Stadt. Man sei sehr zufrieden und wolle hier nichts „mit goldenen Löffeln“ errichten, sondern ein funktionales Angebot für die Dorfgemeinschaft errichten. Der Bürgermeister versprach im kommenden Jahr den jetzigen Schotterplatz und das große Gelände landschaftsarchitektonisch überarbeiten zu lassen und einen Antrag auf Dorferneuerungsmittel zu stellen. In diesem Konzept ließen sich dann auch sicherlich die gewünschten Boulebahnen unterbringen. Fraktionsvorsitzender Schleifenbaum bedankte sich bei allen Vereinsmitgliedern für das Engagement, das dem Stadtteil zu Gute kommt.